Kategorie-Archiv: Allgemein

Hochzeit Carmen&Matze

Hochzeit, Hochzeitsfoto, Paaraufnahmen, Foto, Fotograf, Hochzeitsfotograf

Hochzeit Carmen&Matze

Hochzeiten stellen an Fotografen ganz verschiedene Anforderungen. Man hat das Privileg, das Brautpaar an ihrem „schönsten Tag im Leben“ begleiten zu dürfen. Allerdings hat man auch nur einmal die Gelegenheit, diese Momente im Bild festzuhalten. Natürlich gibt man immer sein Bestes, um diesen einen Tag möglichst schön festzuhalten…

Weiterlesen

Junggesellinenabschied Sprungbild

Junggesellinnenabschied, öfter mal was anderes

Die kurzen Fakten: 11 Frauen, eine zukünftige Braut und 1,5 Stunden Zeit in meinem Studio Bilder von einem  Junggesellinnenabschied zu machen.

Weiterlesen

Fotograf…Traumjob, oder Flop?

IMG_1402_1

Betrachtet man einmal den Berufstand der Fotografen näher, hat sich in den letzten Jahren doch schon sehr viel verändert, leider auch sehr viel zum Negativen. Mit dem Beginn der digitalen Fotografie spülten immer mehr Quereinsteiger in unseren Beruf, die irgendwo im Keller, oder im Wohnzimmer anfingen zu fotografieren, und sich nach kurzer Zeit schon für den neuen Peter Lindbergh hielten. Weiterlesen

360° Panoramafotografie, Nodalpunktadapter

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das wir Männer wie kleine Kinder sind, ist ja schon lang kein Geheimnis mehr, vor allem aber wenn wir Kataloge von Sachen in die Hände bekommen, die uns interessieren. Dort kann man stundenlang schmökern, vergleichen und träumen. Ob man die Sachen immer alle braucht ist ja erstmal sekundär. Für Fotografen sind Kataloge nur der Anfang, dann liest man Testberichte, quatscht mit anderen Fotografen, durchschaut stundenlang Internetseiten, liest in diversen Blogs, etc. Dann folgt der Kauf!

Weiterlesen

Langzeitbelichtung Silvester 2014 Münsterplatz Ulm

Langzeitbelichtung, Silvester 2014 in Ulm

 

Langzeitbelichtungen sind immer wieder ein Thema bei Fotografen. Welches Objektiv, welche Empfindlichkeit und welche Belichtungszeit wählt man, um ein gutes Ergebnis zu erzielen? Das sind nur einige der Fragen, die sich hier stellen. Wenn es dann noch etwas spezieller sein soll, dann versucht man sich an einem Feuerwerk…, oder an Silvester.

Langzeitbelichtung Silvester 2014 Münsterplatz Ulm

Deshalb hab ich mich an Silvester nicht nur mit kriegsähnlichen Zuständen auf dem Münsterplatz in Ulm auseinandergesetzt, sondern auch mit dem Thema Langzeitbelichtung.

Weiterlesen

Photo Booth, Fotobox selber bauen, die Zweite

Es ist endlich soweit, die Fotobox ist einsatzbereit, es fehlen nur noch ein paar Schönheitsoperationen für den Feinschliff.

KAR9498

Die Box wird unten auf ein großes Boxenstativ geschraubt, hier hab ich mir eine Boxenaufnahme besorgt, die ich über Flügelmuttern jederzeit zum Transport abnehmen kann. Schließlich war mir ein kleines Packmaß sehr wichtig.

_KAR9500

Oben auf der Box befindet sich eine Aufnahme für einen Lampenkopf, allerdings fehlt im Augenblick noch ein längerer Bolzen, damit der Schirm nicht von der Fotobox verdeckt wird, außerdem besteht dann nicht die Gefahr, dass sich der Schirm bei Brillenträgern einspiegelt.

_KAR9501

Aus Sicherheitsgründen sind alle Verschraubungen mit selbstsichernden Muttern versehen. Die Kamera hab ich auf einen Kugelkopf montiert. Zum Transport kann man die Kamera über den Schnellverschluß entnehmen. Damit man ein bißchen Übersicht hat, hab ich die Mehrfachsteckdose mit der Stromversorgung für das Ipad und der Kamera draußen gelassen. Das Ipad hab ich in eine Aluschiene gesetzt. Oben ist nur ein Kleiner Kippverschluß angebracht.

_KAR9502
_KAR9504

Viel mehr gibt es eigentlich nicht zu sagen, alle Kabel anstöpseln, Fernauslöser anbringen, Hohe Blende wegen der Schärfentiefe einstellen, und los geht der Spaß!

_KAR9507

Photo Booth selber bauen

In letzter Zeit bekomme ich immer mehr Anfragen, ob ich denn auch eine Photo Booth für Hochzeiten oder Party`s habe. Leider war ich bis jetzt nicht im Besitz einer Fotobox. Nachdem ich mich erkundigt habe, was so Teile kosten, hab ich beschlossen mir selber eine zu bauen. Im Schnitt lagen die Verkaufspreise bei ca. 2500 bis 3000€,  ich hab mir ein Limit von ca. 700€ gesetzt. Allerdings muß man noch erwähnen, dass bei den gekauften Boxen immer noch ein Fotodrucker mit dabei ist. Das ganze System funktioniert ähnlich wie ein Passbildautomat, bei dem man am Ende ein kleinen Streifen mit Bildern bekommt. Auf den Drucker verzichte ich aber, denn wie viele von den Ausdrucken landen denn nun wirklich daheim am Kühlschrank oder im Album. Viele enden zerknittert irgendwo in ner Hosentasche, oder verschwinden auf dem Weg nach Hause spurlos… vielleicht weil man genug damit zu tun hatte, seinen Rausch nach Hause zu tragen. Egal, so werden die Bilder auf der Karte gespeichert und der Veranstalter bekommt sie digital, oder man lädt sie direkt in eine Dropbox.

Herzstück der ganzen Box wird eine Nikon D3100 mit einem Normalobjektiv. Die Bilder werden über eine Wifi Karte direkt auf ein Ipad 2 übertragen, auf dem man sie direkt anschauen kann. Trotzdem kann man den Admin-Bereich über ein Passwort schützen, so dass die Bilder zwar angeschaut, aber nicht gelöscht  werden können. Ipad und Kamera hab ich gebraucht gekauft.

Die Kamera wird per Funk fernausgelöst. Damit die Kamera und das Ipad längere Zeit laufen können, wird noch ein Mehrfachstecker in die Box gebaut. Die Kamera kann über einen Adapter mit 220V versorgt werden. Viele selber gebauten Foto Boxen funktionieren mit Systemblitzen. Hier besteht die Gefahr, dass die Batterien nicht ewig halten. Ein weiteres Problem, mit dem Nikon bekanntlich kämpft, ist die Überhitzung der Systemblitze. Dieses Problem ist zwar bei dem Nikon SB 910 schon deutlich besser, aber warum einen Systemblitz so einer Belastung aussetzen. Klar kann man auch robuste Yongnuo Blitze nehmen, aber ich hab mich jetzt vorerst mal für einen günstigen Kompaktblitzkopf entschieden, da fällt dann schonmal das Problem mit den Batterien weg. Der Blitz wird von der Kamera wireless ausgelöst. Zur Befestigung der Kamera hab ich mich für einen Kugelkopf mit Schnellverschlußplatte entschieden.

Wichtig war mir bei der Box, dass der Deckel hinten ist. Ich habe auch schon einige mit seitlichem Deckel gesehen, aber mir gefällt es die Kamera auch wie normal zu bedienen. Klar kann man das Ipad dann nicht seitlich in Führungsschienen einschieben, aber da fällt mir auch noch was ein.

So, nun geht es ans bauen…

_KAR7193 _KAR7191

Mein Blog

KAYA0183

Endlich ist es soweit! Dank der tollen Arbeit von Johanna Neuburger (www.logografisch.de) steht ab heute mein erster eigener Blog im world wide web. In den letzten Monaten bin ich so oft zu meiner Arbeit, zu technischen Dingen, zu meiner Ausrüstung, über mein Studio, über Pressefotografie, über Kameras, über Bilder von mir, und und und gefragt worden, dass ich diesen Blog dazu nutzen möchte, Bilder zu präsentieren, technische Fragen zu beantworten, Bauanleitungen zu geben, etc. Gerne könnt Ihr mir auch Fragen und Anregungen schicken.